Stoßwellentherapie (ESWT) und
Triggerpunkt-Stoßwellentherapie (TPST)

Eine sorgfältige Untersuchung, Beratung und Indikationsstellung in unserer Praxis ist Grundvoraussetzung einer jeden Therapie!
Es gibt sehr positive Einzelfall Berichte, jedoch kann ein evidenzbasierter, wissenschaftlicher Wirkungsnachweis zur Zeit leider noch nicht durch Studien belegt werden.
Bei einer medizinsche Behandlung sind Nebenwirkungen möglich.

Wir nutzen ein PiezoSon 100 plus

Das PiezoSon 100 plus ist ein leistungsstarkes Tischgerät für die extrakorporale fokussierte Stoßwellentherapie aller orthopädischen ESWT- und TPST-Indikationen.
Kernstück ist die kompakte Piezo-Stoßwellenquelle in Doppelflächentechnik mit exzellent hohen Leistungsdaten.

über einen Multi-Stecker sind gelgefüllte Therapiequellen verschiedener Bauformen adaptierbar. Bei den gelgefüllten, wasserlosen Therapiequellen lässt sich die Eindringtiefe durch Auswechseln verschieden hoher Gel-Pads variieren. Durch akustisch angepasste Gel-Werkstoffe lassen sich fokussierte Stoßwellen ohne Wasservorlaufstrecke adaptieren. Die Stoßwellen-Therapiequelle wurden in Doppelflächentechnik konzipiert wodurch eine Leistungsverdopplung der Stoßwellen erreicht werden kann.

Ein weiterer Vorteil ist die großflächige Energieeinkopplung mit Aperturwinkeln von 90░ bis 108░. Dies reduziert die Energiedichte an der Hautoberfläche und verringert die Schmerzreaktion. Dieses ist besonders wichtig bei kleinen Eindringtiefen. Weiter bewirkt die große Apertur eine präzise Fokuszone für eine gezielte Behandlung bei bestmöglichem Schutz der umliegenden Regionen. Je nach Indikation kann zwischen Nieder-, Mittel- oder Hochenergiebehandlung gewählt werden. Durch feine Energiedosierung mittels 25 Intensitätsstufen ist im unteren Energiebereich eine Behandlung ohne Betäubung möglich.

Der PiezoSon 100 plus vereint und erweitert die orthopädischen ESWT-Applikationen mit den Anwendungen der TPST. Dies bedeutet eine wesentliche Erweiterung des Anwendungsspektrums um den großen Bereich der myofaszialen Schmerzsyndrome.

Die extrakorporale, fokussierte Stoßwelle erlaubt die Therapie und zusätzlich die Feinortung der aktiven und latenten Triggerpunkte. Der Trigger wird durch den kleinen Fokuspunkt des PiezoSon 100 plus angesprochen. Das ermöglicht für die Patienten eine Feinlokalisation ohne schmerzhafte Palpation. Durch die variable Eindringtiefe können auf Tiefentrigger erfolgreich therapiert werden. Es können punkt- und zielgenau alle orthopädischen Trigger- Therapien erfolgreich durchgeführt werden.

Weitere Informationen unter www.orthinform.de & wikipedia

Sto▀wellentherapie

Sto▀wellentherapie

Sto▀wellentherapie

Sto▀wellentherapie

Sto▀wellentherapie

Sto▀wellentherapie

ESWT

TPST

Facharzt für Orthopädie M. Roski - Ubierring 7 - 50678 Köln - Tel. 0221-9318710 - Fax 0221-93187126 - info@praxis-roski.de